Die Dauerwelle gibt es nun schon seit über 100 Jahren. Dabei werden Haare auf spezielle Spulen gewickelt und diese mit einer bestimmten Chemikalie behandelt. In den 80er Jahren war diese Frisur sehr modern. Heutzutage ist sie auch wieder stark im Kommen.

In Deutschland hat nur jede 5. Frau Naturlocken. Da aber viele Frauen gerne lockiges Haar hätten, besuchen sie ihren Friseur um sich eine Dauerwelle machen zu lassen. Eine Dauerwelle Moers ist eine chemische Behandlung bei der die Struktur von glatten Haaren so umgeformt wird, dass sie nach der Behandlung gelockt bleiben. Dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden. Zwar hängt sich die Dauerwelle nach ein paar Wochen etwas aus, jedoch bleibt die neue Struktur erhalten.

Durch die chemischen Behandlungen ist das Haar sehr belastet und muss anschließend mit Pflegeprodukten behandelt werden.